Open Learning Center - Raum für Bildung

Das BFI Tirol unterstützt im Rahmen des Projekts OLC - Bildungs- und Lernbegleitung zur Höherqualifizierung seit März 2019 bildungsbenachteiligte Erwachsene auf ihrem Weg in die Höherqualifizierung.

Besonders Personen mit einer brüchigen Bildungsbiographie, Personen nicht-deutscher Erstsprache, Personen mit Lernschwierigkeiten aber auch für Quereinsteiger/-innen ins österreichische Bildungssystem birgt der Weg zu einem höheren Bildungsabschluss oft Hindernisse, die alleine schwer zu überwinden sind: Es müssen Zeugnisse anerkannt, Aufnahmebedingungen erfüllt oder Zusatzprüfungen bestanden werden. Auch die Wege zur Erreichung eines Bildungsziels sind nicht immer klar und geebnet.

Beispiele:
Herr A. hat gerade seinen Pflichtschulabschluss gemacht. Er möchte eine Ausbildung im Pflegebereich machen. In Vorbereitung darauf möchte er sich Fachbegriffe und einige Grundkenntnisse aneignen, um den Einstieg in ein entsprechendes Bildungsangebot zu schaffen.

Frau M. ist seit 4 Jahren in Österreich. In ihrer Heimat Syrien hat sie bereits die Matura gemacht, ihr Architekturstudium musste sie dann aufgrund des Kriegsausbruchs abbrechen. Sie möchte in Österreich weiterstudieren, ist aber nicht sicher, ob das überhaupt möglich ist und welche Schritte dazu nötig sind.

Frau M. und Herr A. bereiten sich im OLC auf ihr jeweiliges Bildungsziel vor, erhalten Informationen zur Erreichung dieses Ziels und werden bei ihrer Lerntätigkeit unterstützt.

Die Bildungs- und Lernbegleiter/-innen im OLC begleiten Menschen ab 16 Jahren, die den Pflichtschulabschluss schon hinter sich haben, bei einem Eintritt in ein höheres Bildungsangebot bzw. bei einer Absolvierung von Bildungsabschlüssen.

Das Angebot umfasst:

Was sagen unsere Teilnehmer zu diesem Angebot?

"Zuhause bin ich oft nicht motiviert zum Lernen. Im OLC kann ich mich besser konzentrieren. Hier lernen alle, das erhöht die Motivation."

"Es ist schwer, mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen. Im Konversationstutorium habe ich endlich die Möglichkeit, das Sprechen zu üben."

"Mit der Unterstützung des OLCs habe ich die Aufnahmeprüfung für die Ausbildung zur Pflegeassistentin geschafft."

"Ich kann im OLC auf eine große Sammlung an Lernunterlagen und Lernbehelfen zurückgreifen, um mich auf die Matura gut vorzubereiten."

Ziel des Projekts ist es, die Motivation bis zur Erreichung des individuell definierten Bildungsziels aufrecht zu erhalten, Bildungsabbrüche zu verhindern und mehr Menschen im zweiten Bildungsweg in die Höherqualifizierung zu bringen.

Mit seinen breiten Öffnungszeiten und seiner zentralen Lage im ersten Stock des BFI Tirol in Innsbruck ist das OLC niederschwellig zugänglich und vielfältig nutzbar. Nach einem kurzen Informationsgespräch, in dem die Voraussetzungen für eine Teilnahme geklärt werden, erfolgt die Anmeldung in einem Aufnahmegespräch. Hier wird ein individueller Bildungs- und Lehrplan zur bestmöglichen Förderung der jeweiligen Person erstellt.

Ein Einstieg in das Projekt ist jederzeit möglich. Interessierte Personen können sich im OLC informieren - BFI Tirol, Ing.-Etzel-Straße 7/1. Stock, 6020 Innsbruck, +43 664 1357796.

Das Projekt wird aus Mitteln des ESF (Europäischer Sozialfonds) und des BMBWF (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung) finanziert.

 

Kontakt Projektleiterin:

Mag. Margit Kerschbaumer, MSc
Leitung Abteilung EU-Projekte
+43 512 59660 233 oder +43 664 1357796
projekte@bfi-tirol.at
Weitere Infos und Downloads zum Projekt >

../../fileadmin/Bilder/Projekte/olc_bild1.jpg
../../fileadmin/Bilder/Projekte/olc_bild2.jpg