../../fileadmin/Bilder/Bilder_fuer_Header_1118x420/Lernbegleitung.jpg

AK und Land Tirol stärken Bildungschancen!

Über 4.000 Lernplätze für Kinder und Jugendliche in Tirol

Die Arbeiterkammer Tirol bietet seit Jahren in Kooperation mit dem BFI Tirol ein umfangreiches Bildungsangebot, bei dem auch großer Wert auf effektive Nachhilfe gelegt wird. "In diesem Sinne ist auch die Initiative 'AK-Land Tirol-BFI-Lernbegleitung' zu verstehen, die vom Land Tirol dankenswerterweise unterstützt wird", so AK Präsident Erwin Zangerl. Gemeinsam wurde dadurch eine durchgehende kostenlose Lernbegleitung geschaffen, die von den Osterferien bis zum Ende der Sommerferien Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt, Wissenslücken zu schließen und Neues spielerisch zu lernen. Die Kosten dafür werden zu gleichen Teilen von Arbeiterkammer Tirol und Land Tirol getragen.

"Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und den schwierigen Bedingungen für den Schulalltag soll dieses kostenlose Angebot eine wichtige Stütze für Eltern und Kinder sein. Gleichzeitig können wir damit auch sicherstellen, dass es nicht zu Bildungsnachteilen kommt. Denn die Bildung unserer Kinder darf nicht vom Einkommen der Eltern abhängen", erklärt AK Präsident Zangerl einen der Hintergründe für die von der AK Tirol ins Spiel gebrachte Lernbegleitungs-Offensive.

Insgesamt werden mit der Initiative über 4.000 Lernplätze geschaffen. Für LR Beate Palfrader ein wichtiger Schritt, um bereits vorliegende Lerndefizite aufzuholen: "Es wird eine Zeit nach der Coronakrise geben, in welcher auch der Schulbetrieb vollständig regulär verlaufen kann. Jetzt entstehende Lerndefizite müssen bis dahin unbedingt aufgeholt."

Von der Lernbegleitung bis zur Sommerschule

Starten wird die Lernbegleitung ab 29. März mit einer Oster-Intensiv-Lernwoche. Anmeldungen sind ab sofort unter +43 512 59660 bzw. info@bfi-tirol.at möglich. In Kleingruppen können Schüler ab der fünften Schulstufe Wissenslücken in Mathematik, Deutsch, Englisch (weitere Fächer auf Anfrage) schließen und Gelerntes durch individuell begleitetes Üben festigen. Bis zum Sommer wird es dann eine regelmäßige Lernbegleitung geben, mit Ende des Schuljahres startet die "Sommerschule Plus" (mit Workshops bereits ab der ersten Schulstufe), die in den letzten beiden Ferienwochen von einer intensiven Lernbegleitung für den erfolgreichen Schulbeginn ergänzt wird (für Schüler ab der fünften Schulstufe). Stattfinden wird die Lernbegleitung jeweils am BFI in Innsbruck sowie an den BFI Bezirksstellen.

Erfolgsprojekt Sommerschule

Bereits im Vorjahr nahmen 1.900 Schülerinnen und Schüler das Angebot der "Sommerschule Plus" von AK Tirol und Land Tirol wahr. "Mit der Sommerschule erhalten Jugendliche nicht nur eine Intensiv-Lernbegleitung, sondern es gibt auch interessante Workshops für Volksschülerinnen und Volksschüler, in denen auf spielerische Art und Weise Wissen vermittelt wird", hebt LR Beate Palfrader den Mehrwert der Angebote hervor.

Übersicht und Anmeldungen

Informationen zur Anmeldung unter +43 512 59660 bzw. info@bfi-tirol.at 

Lernbegleitung (Nachhilfe) in den Osterferien (KW 13)

Lernbegleitung Endspurt (KW 14 bis 25)

Sommerschule Plus (KW 28 bis 34) - Anmeldung über die Homepage der AK Tirol unter sommerschule.ak-tirol.com.

Lernbegleitung Intensiv vor Schulbeginn (KW 35 bis 36)