Sie befinden sich hier:  Kursprogramm > Wirtschaft und Recht > Management und Führung

Management und Führung

Mediation und Konfliktmanagement

- Zertifizierter Diplomlehrgang

Der Lehrgang Mediation und Konfliktmanagement ist eine hochwertige, viersemestrige Diplomausbildung mit besonderem Schwerpunkt auf der Behandlung von Konflikten.

 

Mediation ist ein Verfahren, in dem die Parteien mit Unterstützung eines allparteilichen Mediators konsensuale Lösungen für eine Konfliktsituation erarbeiten. Sie basiert auf den Prinzipien der Fairness und Eigenverantwortlichkeit, stärkt die Autonomie der Konfliktpartner und spart in der Regel erhebliche Kosten. Mediation wird insbesondere bei Konflikten im wirtschaftlichen Umfeld und zwar bei Konflikten zwischen Unternehmen sowie auch innerhalb von Organisationen, bei Nachbarschaftsstreitigkeiten, innerhalb der Familie, bei Umweltkonflikten und im strafrechtlichen Bereich eingesetzt.

 

Der Lehrgang für Mediation und Konfliktmanagement wurde von der "Akademie KonsensKultur" in Kooperation mit dem BFI Tirol entwickelt, um höchste Qualität und umfangreiche Fachkenntnisse den Teilnehmer zu bieten. In weiterer Folge hat das Unternehmen "Akademie KonsensKultur" den Universitätslehrgang für Mediation und Konfliktmanagement an der UMIT Hall mitentwickelt. Damit ist ein universitäres Upgrade des BFI Lehrgangs zum akademischen Grad Master of Arts (MA) an der UMIT in Hall möglich.

 

Das hochkarätige Trainerteam der "Akademie KonsensKultur" bietet umfassende Erfahrungen in Theorie und Praxis und waren Teil der Entwicklung, das Thema Mediation in Österreich zu etablieren. Diverse Auslandsaufenthalte für Mediatoren wie z. B. EU-Projekte und unterschiedlichste Fachausrichtungen ermöglichen es, dass den Teilnehmern die Schwerpunkte Wirtschafts-, Umwelt- und Familienmediation anschaulich und praxisnah vermittelt werden.

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass für diese Ausbildung der Nachweis einer vorangegangenen bildungsanbieterunabhängigen Bildungs- und Berufsberatung verlangt werden kann um das Bildungsgeld update in Anspruch zu nehmen.

Zielgruppe

Personen, die Mediation und Konfliktmanagement im Rahmen ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit ausüben möchten bzw. die mit dieser Ausbildung ihre Befähigung im Umgang mit Konflikten qualifiziert erweitern wollen

 

Schwerpunkte

Laut Ausbildungsverordnung des Ministeriums für Justiz

 

Termine 11. Oktober 2019 bis 25. September 2021
Dauer 342 UE (4 Semester) - 19 Blockseminare, inkl. Gruppensupervisioen, Peergruppen und Fallarbeit im Umfang von zusätzlich 50 UE Fr von 15.00 bis 21.00 Uhr Sa von 08.30 bis 18.00 Uhr (im Sommer unterrichtsfrei)
Ort Innsbruck
Kosten EUR 5690,-
Kursnummer 1034210.19
Leitung DDr. Patricia Velikay
Informationen Voraussetzung für die Update Förderung ist insbesondere eine vorangegangene Bildungs- und Berufsberatung (z. B. bei der AK Tirol).
Kontakt michael.pardeller@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 50 % der Kurskosten.