../../fileadmin/Bilder/Abteilung_Technik/IngZert-blau.jpg

Mit dem BFI Tirol zum neuen Ingenieur-Titel - Informationen für Antragsteller

Das neue Zertifizierungsverfahren

Seit Mai 2017 gilt das neue Ingenieurgesetz (IngG 2017). Die bisherigen Grundvoraussetzungen (HTL Matura oder fachlich vergleichbare Qualifikation in Kombination mit einer Reifeprüfung sowie drei bzw. sechs Jahre fachbezogene Praxis) bleiben gleich.

Neu ist die Form der Feststellung der beruflichen Praxis in Form eines Fachgespräches mit einer Zertifizierungskommission. Dieses Fachgespräch ist keine Prüfung, sondern soll zeigen, welche Praxistätigkeiten Sie bisher ausgeführt und welche Rolle Sie bei diesen Tätigkeiten eingenommen haben. Durch diese Normierung wird die bisherige Standesbezeichnung zu einer international vergleichbaren und als Bildungsabschluss anerkannten Qualifikation aufgewertet.

../../fileadmin/Bilder/Abteilung_Technik/Grafik-Ing.Zert-Antragsteller.jpg

Download

Weiterführende Informationen des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Kosten

Kosten für die Einbringung des Antrags auf Zertifizierung
EUR 179,-


Kosten für das Fachgespräch mit der Zertifizierungskommission
EUR 200,-


Kosten für die einmalige Wiederholung des Fachgesprächs

EUR 250,-

Informationen für Fachexperten