Sie befinden sich hier:  Kursprogramm > Technik, Verarbeitung, Transport > Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Ausbildung zum Hausbetreuer

Neben handwerklichem Geschick werden von Hausbetreuer_innen auch hohe soziale Kompetenzen und kommunikative Fähigkeiten gefordert. Mit einer abgestimmten Mischung aus Theorie und Praxis werden die Teilnehmer_innen auf die vielfältigen Herausforderungen des Hausbetreuungsalltags vorbereitet. Sie erweitern und festigen Ihr Wissen in Reinigungstechniken, Chemie und Umweltschutz, im Bereich der kaufmännischen und rechtlichen Grundlagen sowie der elektro- und installationstechnischen Fertigkeiten. Sie eignen sich ein fundiertes Basiswissen im Bereich der Organisation, des Konflikt- und Beschwerdemanagements an. Durch praxisnahe Übungen gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit Geräten und Maschinen und lernen Problemstellen zu erkennen und fachgerecht zu reagieren.

Zielgruppe

Mitarbeiter_innen von Hausbetreuungsunternehmen, Hausbetreuer_innen und Facility-Service-Mitarbeiter_innen, selbstständige Hausbetreuer_innen und solche, die es werden wollen

Voraussetzungen

Pflichtschulabschluss, gute körperliche Verfassung, Volljährigkeit

Schwerpunkte

Theoretischer Teil:

Wirtschaft und Recht: Grundlagen der Buchführung, Grundlagen der Kalkulation, Grundlagen von Steuern und Abgaben, Grundlagen des Gewerberechts

Organisation und Aufgaben der Stiegenhausbetreuung: Ablauforganisation, Aufbauorganisation, Schnittstellenmanagement, Dokumentation

Konflikt- und Beschwerdemanagement

Grundlagen von Arbeits- und Brandschutz

Einführung in die Gartenbetreuung

Einführung in den Winterdienst

Einführung in die Reinigung: Chemie und Oberflächenkunde, Reinigungsmethoden, Besonderheiten in der Stiegenhausreinigung

Grundlagen des Abfallmanagements

Technische Grundlagen: Aufzugstechnik, Elektrotechnik, Installationstechnik

 

Praktischer Teil:

Arbeiten im Garten bzw. Winterdienst

Stiegenhausreinigung

Termine 6. Mai bis 25. Juni 2022
Dauer 80 UE - 12 Termine Fr von 15:00 bis 20:00 Uhr Sa von 8:00 bis 17:00 Uhr
Ort Innsbruck
Kosten EUR 1280,-
Kursnummer 1057350.22
Leitung Fachtrainer_in
Informationen Für den praktischen Teil werden Arbeitskleidung sowie Sicherheitsschuhe benötigt.
Kontakt daniel.scheiber@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 30 % der Kurskosten.