Sie befinden sich hier:  Kursprogramm > Technik, Verarbeitung, Transport > Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Mechatroniker/-in im zweiten Bildungsweg - Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung

Hauptmodul: Automatisierungstechnik

Zielgruppe

Elektrotechniker, Maschinenbau- und Metalltechniker, welche die Zusatzqualifikation der Mechatronik erwerben wollen

Voraussetzungen

Vollendetes 18. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Prüfung. Bisherige elektrotechnische Tätigkeiten sind, wenn möglich, nachzuweisen.

Schwerpunkte

Der Kurs wird als theoretischer Unterricht, verbunden mit praktischen Übungen, geführt:

 

Elektrotechnik/Elektronik: Grundlagen der Elektrotechnik, elektrische Maschinen, elektrische Anlagen, Vorschriften/Normung, Elektronik, CAD, elektrische Messtechnik, Steuer- und Regelungstechnik

Maschinenbau/Metall: Kenntnisse der Werk- und Hilfsstoffe, Werkstoffbearbeitung, Grundlagen CNC

Fachzeichnen: Lesen, Bearbeiten und Erstellen von elektrischen und mechanischen Plänen, normgerechte Schaltzeichen

Hydraulik und Pneumatik: Grundlagen der Hydraulik und Pneumatik sowie der Elektropneumatik

 

Im Kurs sind Selbstlernphasen im Ausmaß von mindestens 100 UE vorgesehen. Der Unterricht am Samstag findet fallweise statt (ca. 10 bis 12 Termine).

Termine 13. Oktober 2020 bis 1. Juli 2021
Dauer 360 UE - 65 Termine (Selbstlernphase: mindestens 100 UE) Di und Do von 18.30 bis 22.00 Uhr fallweise Sa von 8.00 bis 17.00 Uhr
Ort Innsbruck
Kosten EUR 3375,- (inkl. Unterlagen, exkl. Prüfungsgebühr)
Kursnummer 1755685.20
Leitung Fachtrainer
Abschluss Die Prüfung wird von der Prüfungskommission der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer abgenommen.
Informationen Einige Termine finden beim Ausbildungszentrum Metall in Wattens statt. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne weitere Informationen zu.
Kontakt daniel.scheiber@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 50 % der Kurskosten.