Sie befinden sich hier:  Kursprogramm > Technik, Verarbeitung, Transport > Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Sachkundekurs Giftverordnung

- Erforderliche Kenntnisse im Hinblick auf den sachgerechten und sicheren Umgang mit Giften

Es erfolgt die Vermittlung von erforderlichen Kenntnisse im Hinblick auf den sachgerechten und sicheren Umgang mit Giften gemäß der Anlage 4 der Giftverordnung. In Betrieben, in denen Chemikalien verwendet werden, die als "Gifte" gemäß dem Chemikaliengesetz gelten, muss zumindest eine Person beschäftigt sein, die über eine derartige Sachkunde verfügt. Das bedeutet, ein Betrieb bzw. eine Einrichtung (z. B. ein Schwimmbad) erhält nur dann eine behördliche Bescheinigung über die Berechtigung zum Giftbezug (z. B. zum Bezug von Chlorgas), wenn mindestens eine Person, die mit den betreffenden Chemikalien - Gifte im Sinne des § 35 des Chemikaliengesetzes - umgehen soll, sachkundig ist. Als sachkundig gilt jeder, der diesen Sachkundekurs erfolgreich abgeschlossen hat und der zusätzlich über die notwendigen Kenntnisse von Maßnahmen der Ersten Hilfe verfügt. Von vornherein als sachkundig gelten auch Personen, die bestimmte berufliche Qualifikationen haben (Ärzte).

 

 

Zielgruppe

Personen, die als Giftbeauftragte tätig werden und Personen, die in Betrieben/Einrichtungen arbeiten, in denen "Gifte" (bestimmte gefährliche Chemikalien, wie z. B. Chlorgas oder Ammoniak) verwendet werden, wenn sie noch keine einschlägige Ausbildung haben.

 

Schwerpunkte

Die Unterrichtsgegenstände sind in der Anlage 4 der Giftverordnung vorgegeben und umfassen die Themenbereiche: Grundlagen der Physik und Chemie, Grundlagen der Toxikologie, Anwenderschutz, Informationsquellen - Kennzeichnung von gefährlichen Chemikalien (Gefahrensymbole bzw. Piktogramme, Produktidentifikatoren, Ratschläge und Hinweise etc.), Gesetze und Vorschriften - Chemikaliengesetz und Chemikalienverordnung, EU-Recht (CLP-Verordnung), besondere giftrechtliche Bestimmungen, relevante Bestimmungen des Arbeitnehmerschutzgesetzes und des Abfallwirtschaftsrechtes.

 

 

Termine 13. bis 15. April 2021
Dauer 24 UE - 3 Termine Di bis Do von 8.00 bis 17.00 Uhr
Ort Innsbruck
Kosten EUR 620,- (inkl. Unterlagen)
Kursnummer 1056081.21
Leitung Mag. Hermann Götsch
Informationen Die notwendigen Kenntnisse von Maßnahmen der Ersten Hilfe müssen gegebenenfalls durch einen entsprechenden Erste-Hilfe-Kurs zusätzlich erworben werden.
Kontakt daniel.scheiber@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 50 % der Kurskosten.