Sie befinden sich hier:  Kursprogramm > Technik, Verarbeitung, Transport > Bau- und Baunebengewerbe

Bau- und Baunebengewerbe

Bauarbeitenkoordination

Umsetzung auf der Baustelle

Zielgruppe

Bauherren, Planer, Technische Büros, beratende Ingenieure, Projektleiter, Koordinatoren, Bauleiter, Verantwortliche im Bauwesen

 

 

Voraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung und drei Jahre Praxis im Baubereich

Schwerpunkte

Sie erfahren, wie Sie anhand des Bauarbeitenkoordinationsgesetzes (BauKG) die Sicherheit auf der Baustelle erhöhen können, ab welcher Baustellenkennzahl zu koordinieren ist, ab wann ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-Plan) notwendig ist und welche Bereiche und Gewerke der Baustelle vom BauKG betroffen sind. Sie erhalten wertvolle Hinweise für Ihre Arbeit als Koordinator, erstellen einen SiGe-Plan sowie anhand eines eigenen Projekts eine Unterlage für spätere Arbeiten.

 

Recht und Theorie

Grundidee und Entstehung des BauKG

Inhalt und Ziele des Gesetzes

Aufgaben des SiGe-Plans

Erstellung eines SiGe-Plans

Erstellung einer Unterlage für spätere Arbeiten

Sie kennen das BauKG und die Verantwortung und Haftung der Baukoordination im Verwaltungs-, Straf- und Zivilrecht.

Sie wissen, mit welchen Hilfsmitteln (z. B. dem SiGe-Plan) Sie das BauKG auf der Baustelle umsetzen können.

Termine 9. bis 11. September 2020
Dauer 24 UE - 3 Termine Mo bis Mi von 8.00 bis 17.00 Uhr
Ort Innsbruck
Kosten EUR 465,-
Kursnummer 1057330.20
Leitung Fachtrainer
Kontakt daniel.scheiber@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 30 % der Kurskosten.