Sie befinden sich hier:  Kursprogramm >

Kurssuche

Embodiment - Neurosystemisches Coaching

Neurosystemisches Coaching beinhaltet alle Wahrnehmungssysteme des Menschen (Denken, Wahrnehmung, Emotion, Bewusstheit), die im Orientierungsprozess miteinbezogen werden können. In dieser Coachingarbeit gilt der Körper als wichtigstes Organ um Veränderungsprozesse in Gang zu bringen und Entscheidungen herbeizuführen. In der Arbeit mit Klienten hat es den Vorteil auf Ressourcen zurückgreifen zu können und seinen Körper als Warnsignal zu verstehen.

 

Embodiment-Methoden als zentraler Schlüssel, die Weisheit des Körpers zu erforschen und in wirksame Handlungen zu übersetzen: "Reden reicht nicht" ist das Bestreben, vom Reden zum gefühlten Sinn-Erleben zu kommen. (Rolf Krizian)

 

Zielgruppe

Personen, die in psychosozialen Kontexten arbeiten, Berater, Coaches, Trainer, Mitarbeiter und Führungskräfte

Voraussetzungen

Keine

Schwerpunkte

Diese Weiterbildung führt Sie an die theoretischen Grundlagen des neurosystemischen Coachings heran. Entdecken Sie Embodiment als hypno-systemischen Zugang und als neue Methode sich selbst und Klienten zu coachen. Das Seminar setzt als Schwerpunkte Lerntheorien nach Gerald Hüther und Joachim Bauer, den eigenen Kontakt zur Körperintelligenz bei Beratern oder Coaches und Interventionen, die sich für Kleingruppen eignen. Um dem Beratungsbedarf gerecht zu werden schließt das Seminar mit dem Aufbau einer Embodiment-Kompetenz in der Burn-out-Prävention. Sie erhalten ein vollständiges Arbeitsmodell und können so den Handlungsspielraum mit Klienten erhöhen

Termine 17. bis 18. Mai 2019
Dauer 16 UE - 2 Termine Fr von 14.00 bis 21.00 Uhr Sa von 9.00 bis 18.00 Uhr
Ort Innsbruck
Kosten EUR 480,-
Kursnummer 1039305.19
Leitung Johanna Constantini, MSc
Informationen Für die Teilnahme an den Fortbildungen erhalten Sie 2 ÖGKV PFP® 2 ÖGKV PFP =1 Fortbildungsstunde laut GuKG Für dieses Seminar erhalten Sie 1 ECTS Punkt zur Anrechnung der Weiterbildungsakademie Österreich (wba)
Kontakt michael.pardeller@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 30 % der Kurskosten.