Sie befinden sich hier:  Kursprogramm >

Kurssuche

Dipl. Resilienztrainer/-in

Die Arbeitswelt erfordert ständige Verbesserung, Veränderung und flexibles Handeln. Das erfordert von Menschen eine hohe Stressresistenz und die Fähigkeit komplexe Zusammenhänge zu erkennen und zu verarbeiten. Übersteigt der Stresspegel ein gewisses Maß über einen längeren Zeitraum, fällt es vielen Mitarbeitern und Führungskräften schwer, sich zu motivieren und sind an ihre Grenzen angekommen, Krisen und anstehende Herausforderungen zu bewältigen.

Der Begriff Resilienz entstammt aus dem Bereich der Psychologie und kennzeichnet die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen mit äußeren Stressoren umzugehen und diese zu bewältigen. Menschen, die resilient ihrer Umwelt gegenüber agieren, besitzen die Fähigkeit, Zeiten mit hoher Belastung mit Rückgriff auf persönliche und soziale Ressourcen zu bestehen. So werden Krisen als Entwicklungsprozess gesehen und als vorwärts gerichtete Bewegung gedeutet.

Zielgruppe

Personen, die in psychosozialen Kontexten arbeiten, Berater, Coaches, Trainer, Mitarbeiter und Führungskräfte

Voraussetzungen

Keine

Schwerpunkte

- Flexibilität und Widerstandskraft in Zeiten ständigen Wandels

- Grundlagen der Resilienzforschung

- Zusammenhang zwischen Stress, Burnout und Resilienz

- Ansätze der Salutogenese

- Resilienz als Krisenprophylaxe

- 7 Schlüssel zur seelischen Widerstandskraft

- Tools und praktische Übungen für Resilienztrainings

- Resilienzchecks

- 10 Schritte eines Resilienztrainings

- Achtsamkeit als Erfolgsfaktor der Resilienz (Übungen zur Achtsamkeit, PMR, Entspannungstechniken)

 

Sonderthemen:

- Resilienz für Führungskräfte

- Resilienz in Teams

- Organisationale Resilienz (inklusive Resilienzcheck für Unternehmen)

Termine 4. April bis 8. Juni 2019
Dauer 77 UE - 15 Termine Do von 18.00 bis 21.00 Uhr Fr von 14.00 bis 19.00 Uhr Sa von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ort Innsbruck
Kosten EUR 1490,-
Kursnummer 1039350.19
Leitung Johanna Constantini, MSc
Kontakt michael.pardeller@bfi-tirol.at