Sie befinden sich hier:  Kursprogramm >

Kursansicht

Manuelle Lymphdrainage - Lehrgang

Die manuelle Lymphdrainage fördert durch pumpende Massagegriffe den Rücktransport der Gewebsflüssigkeit aus dem Gewebe. Eingesetzt wird die Lymphdrainage u. a. nach Operationen, bei Lymphstau in den Extremitäten und bei chronischen Schmerzzuständen. Neben der Theorie werden in diesem Kurs die Grundtechniken und die Behandlungsabläufe bei einzelnen Beschwerdebildern sowie die Behandlung bei Lymphknotenentfernungen erlernt. Ebenso wird die Kompressions-Entstauungstherapie gelehrt, die mit Hilfe von Verbänden den lymphatischen Rückstrom verbessert.

Zielgruppe

Angehende und bereits praktizierende Masseure/-innen, Personen auf dem Weg zum Massagegewerbe

Voraussetzungen

Entsprechende theoretische Vorkenntnisse wie z. B. Theoriekurs Heilbademeister und Heilmasseur (alt), Klassische Massage - Lehrgang oder eine vergleichbare Ausbildung

Schwerpunkte

Anatomie und Physiologie des Lymphsystems

Vermittlung der Grundtechniken und Grundabläufe der Lymphdrainage

Anlegen von Verbänden bei Lymphödemen

Erkennen von Kontraindikationen und Anwendungsgebieten der Lymphdrainage

Termine 20. Januar bis 30. Mai 2020
Dauer 160 UE - Termine laut Terminplan (exkl. Selbstlernphase)
Ort Innsbruck
Kosten EUR 2050,- (inkl. Unterlagen und Prüfungsgebühr für den ersten Antritt, Preis nach Förderung EUR 1.435,-)
Kursnummer 1022540.20
Leitung Anton Pfeiffer
Abschluss Abschlussprüfung mit BFI Tirol Zertifikat
Informationen Die manuelle Lymphdrainage ist eine der sechs anerkannten Massagetechniken, die für den/die gewerbliche/-n Masseur/-in benötigt werden.
Kontakt katrin.rappold@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 30 % der Kurskosten.