Sie befinden sich hier:  Kursprogramm > Gesundheit, Wellness und Soziales > Elementarpädagogik

Elementarpädagogik

Leitung im Spannungsfeld

nach den Richtlinien der VO "Gleichwertigkeit von Fortbildungen gemäß § 34a Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz"

Die Leitung einer Kinderbetreuungseinrichtung hat eine herausragende Position innerhalb und außerhalb der Einrichtung und trägt die pädagogische Hauptverantwortung in Bezug auf die Sicherung und Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität. Sie ist verantwortlich, in Zusammenarbeit mit dem Erhalter und dem Team, eine pädagogische Konzeption unter Berücksichtigung der geltenden Bildungsstandards zu erstellen.

Zudem ist sie verantwortlich für die Organisation des laufenden Betriebes, die Führung der Mitarbeiter, die Zusammenarbeit mit Eltern und für die Verwaltung einrichtungsrelevanter Daten und zugeteilter finanzieller Mittel. Das Spannungsfeld stellt eine große Herausforderung dar.

 

Zielgruppe

Leiter, stellvertretende Leiter und pädagogische Fachkräfte in Kinderbetreuungseinrichtungen

Schwerpunkte

- Gesetzliche Grundlagen, Anforderungsprofil der Leitung, Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche, pädagogische Verantwortung, Qualitätsmanagement

- Grundlagen Führen, Leiten und Rolle der Führungskraft -- Spannungsfeld

- Grundlagen der Kommunikation und Konfliktmanagement

- Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen

- Arbeitsorganisation und Zeitmanagement

- Selbstreflexion, Austausch und Vernetzung

 

Termine 20. und 27. Juni 2020
Dauer 16 UE - 2 Termine Sa von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ort Innsbruck
Kosten EUR 258,-
Kursnummer 1017053.20
Leitung Ursula Bader-Monz
Informationen Gilt als jährlicher Fortbildungsnachweis bzw. ist jenen Fortbildungen nach § 29a Abs. 1 lit. b Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz gleichwertig.
Kontakt maria.spiss@bfi-tirol.at
Förderung Das Land Tirol fördert bis zu maximal 30 % der Kurskosten.