Sie befinden sich hier:  Weiterbildung > News > AK Beihilfe sichern

AK Beihilfe sichern

Noch nie war Bildung so wertvoll wie heute

AK Beihilfe sichern. Bis 31. März können AK Mitglieder Zuschüsse für Schüler, Lehrlinge und Studenten beantragen. So gehts!

Ob mit Studium, Lehre oder spezieller Schule: Das wichtigste, das Eltern ihren Kindern mit auf den Lebensweg geben können, ist eine gute Ausbildung. Gleichzeitig wollen sich auch immer mehr Erwachsene zusätzliche Qualifikationen erwerben. Aber Bildung kostet. Und weil Schulbesuch, Lehrzeit, Uni etc. für immer mehr Arbeitnehmer-Familien eine große finanzielle Belastung bedeuten, stellt die AK Tirol für ihre Mitglieder jährlich rund 1,7 Millionen Euro an Bildungsförderungen zur Verfügung. 

 

Beihilfe

Noch bleibt Zeit, um eine AK Bildungsbeihilfe für das laufende Schuljahr 2013/2014 zu beantragen: Ansuchen können bis 31. März 2014 eingereicht werden!
Die Beihilfen für Schüler ab der 9. Schulstufe, Lehrlinge und Studenten beantragen - je nach Einkommen der Eltern  zwischen 300 und 690 Euro pro Ausbildungsjahr.
Bei Auslandsstudien liegen sie zwischen 340 und 850 Euro pro Ausbildungsjahr. Voraussetzung für den Zuschuss:  Die Eltern bzw. Antragsteller sind AK Mitglieder und dürfen gewissen Einkommensgrenzen nicht überschreiten. Auch Kinder von Arbeitslosen-, Bildungs- oder Elternkarenzgeldbeziehern können die AK Bildungsbeihilfe in Anspruch nehmen sowie Kinder von ehemaligen AK Mitgliedern, die mittlerweile eine Pension erhalten.
Damit möglichst viele von diesem Angebot profitieren, wurden die Einkommensgrenzen mit dem Schuljahr 2013/2014 erhöht, der Bezieherkreis ausgeweitet und neue Förderbereiche erschlossen. Außerdem werden seit Herbst erstmals einjährige Sonderausbildungen in den Gesundheitsberufen und Auslandssemester von Schülern gefördert.

 

2. Bildungsweg 

Unterstützt werden auch kostenpflichtige Vorbereitungskurse zur Berufsreifeprüfung, zur Studienberechtigungsprüfung und zur Lehrabschlussprüfung im 2. Bildungsweg. Hier gilt: Hält man das ersehnte Abschlusszeugnis in Händen, bleiben ab Datum der Ausstellung drei Monate Zeit, um bei der AK mit Kopien von Zeugnis, Einzahlungsbeleg über die Kurskosten sowie Teilnahmebestätigung einen Antrag auf Beihilfe zu stellen.

 

Förderungen

Schülerbeihilfen gibt es für öffentliche und private Schulen nach Schulorganisationsgesetz ab der 9. Schulstufe sowie für die meisten Ausbildungen nach dem Tiroler Sozialbetreuungsberufegesetz, dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz und dem MTF-SHD-Gesetz (medizinisch-technische und Sanitätshilfedienste). Allerdings nur, sofern kein Anspruch auf eine staatliche Schulbeihilfe besteht und festgelegte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden.

 

Frist

Nicht vergessen. Die Einreichfrist für die AK Bildungsbeihilfen endet am 31. März 2014! Mehr unter 0800/22 55 22 - 1515 oder auf www.ak-tirol.com - dort können Sie auch die Antragsformulare herunterladen.

../../fileadmin/Bilder/Logos/AK.jpg


Der neue BFI TV-Spot 2017

BFI Tirol Gewinnspiel

../../fileadmin/Bilder/Logos/ORF_T_radio_4c.jpg

Jeden Montag Radio Tirol hören und einen BFI Tirol Bildungsgutschein gewinnen!