Sie befinden sich hier:  Weiterbildung > News > Workshop - Alter Hase trifft auf junges Gemüse

Workshop - Alter Hase trifft auf junges Gemüse

"Intergenerationelles Lernen erfolgreich organisieren"

Unter dem Motto "Alter Hase trifft auf junges Gemüse" fand am 4. Mai und am 22. Juni 2017 am BFI Tirol in Innsbruck ein Workshop im Bereich Personalmanagement statt. Personalverantwortliche von 10 Tiroler Unternehmen nahmen am Workshop teil. 

Der Workshop wurde im Rahmen des internationalen Projekts "Wings4Success" angeboten. Im Rahmen dieses Projekts hat sich das BFI Tirol in Zusammenarbeit mit Experten aus Deutschland, Spanien, Portugal und Griechenland intensiv mit den Themen innerbetrieblicher Know-How-Transfer zwischen den Generationen in Betrieben  und das Management von in Generationen gebundenem Wissen beschäftigt. Dabei wurden unter anderem eine Lernplattform mit Online-Lernmodulen und dazugehörigen Tools entwickelt, die allen Interessenten kostenfrei unter www.wings4success.eu/login-training/ zur Verfügung stehen.

In den Workshops wurde der Blick für Generationenunterschiede innerhalb der Belegschaft und deren Krisenpotential geschärft. Die Altersstruktur im eigenen Betrieb wurde analysiert, die unterschiedlichen Generationen und deren Erwartungen an die Arbeit, sowie deren Auswirkung auf Lernen und Wissenstransfer wurden diskutiert, ein Selbstcheck zur Intergenerationellen Kompetenz des eigenen Unternehmens wurde durchgeführt, Stärken und Schwächen des eigenen Betriebs sowie erste Ansatzpunkte und Handlungsbedarfe wurden identifiziert und erste Schritte in Richtung Umsetzung von intergenerationellem Lernen im eigenen Unternehmen wurden geplant. Hierfür wurden die Workshopteilnehmer/-innen mit Werkzeugen und Kreativmethoden ausgestattet, mit denen sie den generationenübergreifenden Wissens- und Erfahrungsaustausch am Arbeitsplatz fördern können. Im Workshop Follow-Up am 22. Juni wurden die Themen altergerechte Arbeitsgestaltung und Führung sowie Lernen und Motivation unterschiedlicher Altersgruppen erarbeitet. Konkrete Barrieren für intergenerationelles Lernen in der Praxis wurden erörtert und mögliche Handlungsoptionen aufgezeigt. Im Zuge dessen wurde das entwickelte Konzept der Achtsamkeit für intergenerationelles Lernen präsentiert und Perspektiven und Best Practices zur Neugestaltung der Zukunft der Arbeitswelt vorgestellt. 

Das Projektteam des BFI Tirol wurde bei den Workshops von Frau Mag. Michaela Erkl-Zoffmann unterstützt, welche seit mehr als 15 Jahren Unternehmen in Österreich und Deutschland zum Thema Arbeitsfähigkeit im Dialog begleitet.

Die Workshopteilnehmer/-innen schätzten den fachlichen Input sehr und freuten sich über die Möglichkeit eines Erfahrungsaustausches mit Personalverantwortlichen und Führungskräften aus diversen Tiroler Unternehmen und NGO's. Die Herausforderungen für die Betriebe rund um die Folgen des demografischen Wandels seien akuter denn je. Es bestehe daher dringender Handlungsbedarf mit viel Gespür und Sensibilität sich an diese Themen im Betrieb heranzuwagen.

Kontakt EU-Projekte
Mag. Margit Kerschbaumer, MSc
BFI Tirol 
Leitung Abteilung EU-Projekte
Ing.-Etzel-Straße 7, 6010 Innsbruck
Tel. 0512/59 660-233
margit.kerschbaumer@bfi-tirol.at

../../fileadmin/Bilder/Bilder_zu_NEWS_PR_Meldungen/Archiv_2017/Workshop_alter_Hase_trifft_auf_junges_Gemuese.jpg


Der neue BFI TV-Spot 2017

BFI Tirol Gewinnspiel

../../fileadmin/Bilder/Logos/ORF_T_radio_4c.jpg

Jeden Montag Radio Tirol hören und einen BFI Tirol Bildungsgutschein gewinnen!